Evangelische Kirchengemeinde A.B. Hermannstadt

Workcamp2011-artikelWorkcamp2011-artikel

 

Workcamp in Hammersdorf

Hammersdorfer Pfarrhaus wächst
Jugendarbeit und Umweltschutz in Renovierung des Pfarrhauses vereint


ans. Hermannstadt - „Streichen, Malen, das ist diese Woche die Hauptarbeit. Nach einem Gedanken für den Tag, wird jeden Morgen um 9 gestartet“, sagt Johannes Stefani und lächelt als er über das Workcamp für evangelische Jugendliche im Pfarrhaus Hammersdorf/Gusterita spricht. „Wir könnten auch eine Firma beauftragen, das Pfarrhaus zu renovieren. Das Haus soll aber wachsen, fertige findet man überall“, meint er. Seit Montag arbeiten acht Jugendliche aus Mühlbach/Sebes, Mediasch, Hammersdorf und mehreren Orten aus Deutschland eine Woche unter der Anleitung von Stefani und Gerhard Servatius-Depner, dem Pfarrer in Mediasch und stellvertretenden Vorsitzenden des Jugendwerks der evangelischen Landeskirche. Organisiert wird das Workcamp vom Jugendwerk und der evangelischen Kirchengemeinde Hermannstadt/Sibiu gemeinsam. Die Intention ist neben dem Zusammenkommen der Jugendlichen die Renovierung des alten Pfarrhauses.

Dieses steht seit 20 Jahren leer und wird seit vorigem Jahr Stück für Stück zu einer komplett nach ökologischen Standards funktionierenden Unterkunft umgebaut. „Bei dem Projekt geht es um einen Identifikationsprozess. Die Jugendlichen sollen sagen, hier in Hammersdorf gibt es etwas für uns“, so Stefani. Kommt man in das Pfarrhaus, fällt auf, wie schön und groß es ist. Die Decken sind teils mit Stuck oder aufgemalten Mustern ausgestattet, manche Räume muten gewölbeartig an. Dekor und Möbel sind bisher Holzleiter, Kübel wahlweise mit Mörtel, Farbe, Pinsel, Walze oder Werkzeug aller Art, außerdem stehen ziegelrote Mauersteine umher und der Kaminofen wartet auf seinen endgültigen Anschluss. Ansonsten ist es sehr sauber, aufgeräumt und gefegt. Die Wände sind weiß. „Die Jugendlichen waren fleißig heute“, teilt Stefani Stadtpfarrer Kilian Dörr mit, der auf Visite in das Pfarrhaus kommt.

„Ich finde es sehr gut hier“, meint eine der Mediascherinnen, Kristina Hütter. „Gestern habe ich geholfen Essen vorzubereiten, aber auch schon gestrichen. Abends gab es ein Lagerfeuer, geplant ist ein gemeinsamer Spaziergang in den Wald“, sagt die 17-Jährige. Sebastian Peters schließt sich der Aussage an. Er startet seinen Freiwilligendienst bei der evangelischen Kirche in Hermannstadt mit dem Einsatz im Workcamp. Er findet die Arbeit im Workcamp „entspannt“ und insgesamt „cool“.
Nach der Renovierung wird im Hammersdorfer Pfarrhaus unter anderem ein Jugendreferent untergebracht werden, der für Jugendcamps organisieren und für die Weiterbildung im Bereich Umwelt rund um das Pfarrhaus zuständig sein soll. Stefani hofft auf den Spätherbst als Bezugstermin. „Wir brauchen mehr Gelder zum Weitermachen. Die Finanzierung läuft ausschließlich über Spenden“, erklärt Stefani.

(aus: ADZ vom 13. August 2011,  Alyssa Schmidt)

 

16.06.17

Jeden Dienstag um 18 Uhr laden wir zu einem Orgelkonzert ein.

 

31.05.17

Alice Matei wurde mit Taufwasser, Gebet und Segen der Gnade Gottes und der Fürsorge ihrer Paten anve...

 

22.05.17

Arthur Honeggers Werk erklingt am 8. und am 9. Juni 2017, jeweils 19 Uhr.

 

14.05.17

Einen wöchentlichen Gemüsekorb in Bio-Qualität kann man bei Frau Heinke Schüller abonnieren