Vesper am Vorabend des Johannistags 2020

In der Hammersdorfer Kirchenburg feierten wir erstmals seit CoronaZeiten wieder einen Präsenz-Gottesdienst: Mitglieder des Bachchors und die Vikarinnen Nato Danachrelashvili und Astrid Hofmann gestalteten eine Vesper mit viel Musik. Hier kann man eine Aufnahme davon sehen.

 

Gemeindebrief für Trinitatis 2020

Nach einer längeren Pause ist unser Gemeindebrief wieder erschienen. Pfingsten und Himmelfahrt geben Anlass für diverse Spaziergänge und natürlich wird die Zeit der Ausgangssperre in unserer Gemeindearbeit reflektiert.  Hier kann man eine Version in kleiner Auflösung anschauen:  Gemeindebrief 32-Trinitatis 2020kl

Die Gemeindebriefe werden wir in jeden Haushalt durch unsere Helferinnen bringen oder per Post schicken. Sollten Sie keinen bekommen oder noch weitere Exemplare benötigen, können welche im Pfarramt bestellt werden.

INTERVIEWS AM PFINGSTSONNTAG

Nach dem Pfingstgottesdienst waren erfreulicherweise Menschen aus unserer Gemeinde bereit, Vikarin Astrid Hofmann drei Fragen zu beantworten: hier das schöne Ergebnis.

 

Unsere Konfirmanden 2020

 

Vorstellung unserer Kirchengemeinde

Die evangelische Kirchengemeinde Augsburgischen Bekenntnisses aus Hermannstadt lebt als deutschsprachige Minderheit in einem rumänisch-orthodoxen Umfeld. Zusammen mit zwei benachbarten Gemeinden, Hammersdorf und Schellenberg, die zum Teil auf dem Stadtgebiet liegen, bildet die Kirchengemeinde Hermannstadt einen Gemeindeverband, dem Anfang 2020 924 Gemeindeglieder angehörten.

In der Gemeinde entfaltet sich Arbeit, die von Hoffnung getragen wird.  Ein Großteil der aktiv Mitwirkenden in den meisten Bereichen unserer Kirchengemeinde sind Frauen:

Nach dem Pfingstfest mit Gottesdienst für groß und klein im Hof der Johanniskirche

im  sonntäglichen Kindergottesdienst, in den Kinderbibeltagen und Schulgottesdiensten, Handarbeitskreisen und im Helferkreis, und natürlich in der Diakonie.  So ist es nur normal, wenn sie auch in der Leitung der Kirchengemeinde Verantwortung übernehmen, was im November 2009 geschah. Mit Anita Pavel wurde erstmal in der Geschichte der Kirchengemeinde eine Frau als Kuratorin gewählt. Seit 2017 hat Ilse Philippi das Kuratorenamt übernommen.  Zum Karfreitag 2020 hat sie die Dornenkrone renoviert und darüber folgendes geschrieben – hier.

Ein Interview der Hermannstädter Zeitung vom Februar 2019 mit Stadtpfarrer Kilian Dörr zu kirchlichen Projekten, Prioritäten und zur aktuellen Kirchenrenovierung kann man hier finden.