Konfirmation 2020 in der Stadtpfarrkirche

Der Gottesdienst zur Konfirmation 2020 fand wegen dem angesagten Regenwetter am Sonntag, den 27. September in der Stadtpfarrkirche statt – mit Mundschutz und Sicherheitsabständen.

Abendmahl auf der Baustelle: selbst die Eisenträger haben Brot & Wein gehalten.

 

Unsere Konfirmanden:

In, mit und unter der Kirchenbaustelle

Was kann auf einer Kirchenbaustelle geschehen? Hoffentlich wird dort zielstrebig gearbeitet, und hoffentlich wird dort niemand verletzt, hoffentlich hält sie sich im geplanten Zeitrahmen. Das sind ja normale Erwartungen. Aber so zwischendurch wird auch fotografiert, gefilmt, es werden Töne und Geräusche aufgenommen, vor lauter Sehnsucht nach Normalität erklingt ein Lied, Instrumente werden gestimmt und eine Ausstellung eröffnet.

Die BAUSTELLE hat ein Eigenleben, sie ist wie ein Lebewesen: Alles verändert sich ständig: Materialien, Gerätschaften, Ausstattung, Personen, Arbeitsvorgänge, Licht, Schmutz, Staub, Lärm, Vernissage, Gräber, Schutzwände, Plastik, Stille, Mystik, Abendgebet, Maschinen, Steine, Kabel, Leitungen, volle und leere  Behälter, Pläne: alle zusammen beleben und verändern den Ort ständig.
Im Laufe der kommenden Freitage werden auf YouTube  Kurzvideos freigeschaltet, die Aktivität auf der Baustelle unserer Stadtpfarrkirche zeigen. Lassen Sie Sich überraschen, klicken Sie auf die links um zu erfahren, wie vielfältig unsere BAUSTELLE Aktivität für Leib und Seele anregt.

Wir sammelten Andenken in Bildern und Klängen; Eindrücken, die in dieser Perspektive nicht wiederholbar sind:
Die Videos sind Teile der Dokumentation des Ortes BAUSTELLE. Wenn wir – hoffentlich ab Pfingsten 2021 –  die fertige Kirche wieder in Gebrauch nehmen, lassen die Clips uns, falls wir es wünschen, bei Gelegenheit dankbar erahnen, dass die Schönheit des  Ortes hart und mühsam erarbeitet, ja errungen wurde und vieles nun wieder zugedeckt, überflutet ist.
Diese Zeit des Wechsels und des Umbruches zu erleben war verbunden mit vielen Überraschungen, die uns für die Zeit danach prägen wird. Wir wünschen allen ZuschauerInnen, dass sie mit den Clips das eine oder andere miterleben und Anteil haben am unerhörten Geschehen damals zur Zeit der BAUSTELLE in unserer Kirche.

Zu sehen sind sie auf dem youtube-Kanal unserer Kirchengemeinde
Oder als Playlist
Oder hier die direkten Links:

ab 31.7.2020 um 12:00 Uhr Link 1 (BAUSTELLE – Musik zur Vernissage)

 

ab Freitag, 7. August, um 12 Uhr:  “DIE SCHLAFENDE ORGEL” –  MUSIKFIGUREN

 

ab Freitag, 14. August, um 12 Uhr: PLAY – SPIEL

 

 

ab Freitag, 21. August, um 12 Uhr: KÖRPER.KLANG.RAUM

 

Ab Freitag, 28. August: Abendgebet auf der Baustelle

 

 

   Ab Freitag 4. September: Baustelle Arbeit

“Apă, paie și bătaie” – Baustellen-Eindrücke und die Meinungen eines Maurermeisters zur heutigen Jugend; gefilmt anlässlich des Astra-Filmateliers für Schüler 2019

 

 

 

Orgeln in Siebenbürgen – virtuelle Konzertreihe

Da der siebenbürgischen Orgellandschaft in Corona-Zeiten eine Zwangspause auferlegt ist, hat Musikwart Jürg Leutert gemeinsam mit zahlreichen Organistinnen und Organisten eine virtuelle Konzertreihe gestartet. Kurze Filme sollen die Königin der Instrumente ehren. Bis einschließlich 19. September wird jeweils ein neues Konzert jeden Samstag um 20 Uhr auf dem Youtube Kanal “Organs in Transilvania” hochgeladen – es kann auch auf der  Facebook-seite  organsommer2020  abgerufen werden.

DENNOCH  ROSEN  –   Ausstellung in der Sakristei der Stadtpfarrkirche

 

Gemeindebrief für Trinitatis 2020

Nach einer längeren Pause ist unser Gemeindebrief wieder erschienen. Pfingsten und Himmelfahrt geben Anlass für diverse Spaziergänge und natürlich wird die Zeit der Ausgangssperre in unserer Gemeindearbeit reflektiert.  Hier kann man eine Version in kleiner Auflösung anschauen:  Gemeindebrief 32-Trinitatis 2020kl

Die Gemeindebriefe werden wir in jeden Haushalt durch unsere Helferinnen bringen oder per Post schicken. Sollten Sie keinen bekommen oder noch weitere Exemplare benötigen, können welche im Pfarramt bestellt werden.

INTERVIEWS AM PFINGSTSONNTAG

Nach dem Pfingstgottesdienst waren erfreulicherweise Menschen aus unserer Gemeinde bereit, Vikarin Astrid Hofmann drei Fragen zu beantworten: hier das schöne Ergebnis.

 

Vorstellung unserer Kirchengemeinde

Die evangelische Kirchengemeinde Augsburgischen Bekenntnisses aus Hermannstadt lebt als deutschsprachige Minderheit in einem rumänisch-orthodoxen Umfeld. Zusammen mit zwei benachbarten Gemeinden, Hammersdorf und Schellenberg, die zum Teil auf dem Stadtgebiet liegen, bildet die Kirchengemeinde Hermannstadt einen Gemeindeverband, dem Anfang 2020 924 Gemeindeglieder angehörten.

In der Gemeinde entfaltet sich Arbeit, die von Hoffnung getragen wird.  Ein Großteil der aktiv Mitwirkenden in den meisten Bereichen unserer Kirchengemeinde sind Frauen:

Nach dem Pfingstfest mit Gottesdienst für groß und klein im Hof der Johanniskirche

im  sonntäglichen Kindergottesdienst, in den Kinderbibeltagen und Schulgottesdiensten, Handarbeitskreisen und im Helferkreis, und natürlich in der Diakonie.  So ist es nur normal, wenn sie auch in der Leitung der Kirchengemeinde Verantwortung übernehmen, was im November 2009 geschah. Mit Anita Pavel wurde erstmal in der Geschichte der Kirchengemeinde eine Frau als Kuratorin gewählt. Seit 2017 hat Ilse Philippi das Kuratorenamt übernommen.  Zum Karfreitag 2020 hat sie die Dornenkrone renoviert und darüber folgendes geschrieben – hier.

Ein Interview der Hermannstädter Zeitung vom Februar 2019 mit Stadtpfarrer Kilian Dörr zu kirchlichen Projekten, Prioritäten und zur aktuellen Kirchenrenovierung kann man hier finden.